Arbeitsgelegenheiten mit Mehraufwandsentschädigung

Der Störtal e.V. beantragt selbst Arbeitsgelegenheiten mit Mehraufwandsentschädigung nach §16 Abs. 3 Satz 2 SGB II (Hartz IV) für Tätigkeiten im sozialen Bereich (Jugendarbeit, Seniorenarbeit, Kenntnisvermittlung) und führt für den RENaL e.V. die Verwaltung solcher Tätigkeiten (Naturschutz, Tourismusförderung) durch.

Die Tätigkeiten müssen zusätzlich und gemeinnützig sein.

Die Arbeitsgelegenheiten können von Empfängern von Arbeitslosengeld II besetzt werden,

Interessenten können sich beim Störtal e.V. melden.

3. Ableistung von Sozialstunden / gemeinnützige Tätigkeiten

Störtal e.V. ist zugelassener Träger gemeinnütziger Tätigkeiten.

4. Praktika

Störtal e.V. bietet Möglichkeiten für Praktika in den Bereichen
- Bewirtschaftung des überlassenen Hauses
- Vereinstätigkeiten laut Satzung